News

Unland und Dembeck gewinnen 27. OS-Open

Parallel LK-Turniere für Herren und Herren 50 – Finale der Herren ursprünglich ein Erstrundenmatch

Jannis Unland (Spvg Haste) und Tabea Dembeck (Bielefelder TTC) heißen die Sieger der 27.OS-Open. Dembeck siegte im Finale gegen Jonna Schörder vom Bremer TC. Beide spielten sich mit Zweisatzsiegen ins Finale. Im Finale gewann Schörder den ersten Satz im Tiebreak, bevor Dembeck sich den zweiten Satz mit 6:2 sicherte. Im Matchtiebreak führte Schröder bereits 9:3 bevor Dembeck Punkt für Punkt aufholte und schließlich mit 11:9 gewann. Die Nebenrunde gewann Julia Schepp (Tennispark Bielefeld) mit 7:5 und 6:4 gegen Lisa Dames (TC RW Neuenhaus).

Bei den Herren holte sich Jannis Unland nach drei verlorenen Halbfinals in den letzten drei Jahren den Titel. Er spielte sich souverän ins Finale indem Dennis Rüsenberg (TC Kauntz) nur den ersten Satz eng gestalten konnte. Unland siegt mit 6:4 und 6:0. Rüsenberg hatte auf dem Weg in Finale mit Felix Stehen und Constantin Ruland zwei Gesetzte Spieler ausgeschaltet. Rüsenberg – Unland wäre eigentlich eine Erstrundenpartie gewesen, wäre da nicht die kurzfristige Absage eines Gesetzten gewesen.

Die Nebenrunde gewann Alexander Kopp (TC Herford) ungefährdet im Finale gegen Markus Arnswald (Tennisclub Mainz).

Bei den Herren 50 siegte Ludger-Stuckenberg (TC Neuenkirchen-Vörden) im Finale mit 6:4 und 6:4 gegen Jürgen Aßmann vom Osnabrücker TC.

Das LK-Turnier der Herren der LK 10-18 gewann Jonas Abeldt (TV Vechta) im Finale mit 6:4 und 6:2 gegen Steffen Eggers (Bremer TC). Bei den LK 15-23 siegte Maximilian Stagge (TV Hasbergen) 6:0 und 6:2 gegen Frederik Töper vom OTC. Die Nebenrunde gewann Timo Haase (TC VfL Osnabrück) gegen Oliver Meckfessel (Spvg Haste).